Newsletter und Analysen für die Neue Energiewelt seit 2003

Volltextsuche

Die Suche erfolgt lediglich in den oben ausgewählten Themenbereichen.

Archiv durchsuchen

Protestler gegen Suedlink fordern regionale Energie

23.04.2019 Carlotta Sauer | Allgemeines | Quelle: tagesschau.de

Nachdem die Netzbetreiber den genauen Verlauf der Stromtrasse Suedlink vorgelegt haben, regt sich Widerstand: Am Ostermontag versammelten sich die Gegner von Suedlink. Im thüringischen Lauchröden demonstrierten etwa 2000 Demonstranten aus Thüringen, Hessen, Bayern und Niedersachsen. Die Losung der Suedlink-Gegner heißt "dezentrale Energien". Weiterlesen

Holzstoff in Batterien

23.04.2019 Wolfgang Kempkens | Speicher,  Allgemeines | Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Auflage: 268.110)

Lignin ist ein natürlicher Kleber, der die Zellulosefasern im Holz und könne nun einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen der Energiewende beitragen, heißt es in der "FAZ". Ein Start-Up aus Bayern stellt aus dem Material Elektrolyten für eine Redox-Flow-Batterie her. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Wo das Elektroauto angestöpselt wird

23.04.2019 Anna Steiner | Mobilität,  Allgemeines | Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (Auflage: 269.075)

Nicht einmal jedes hundertste Auto auf Deutschland Straßen sei ein Stromer, heißt es in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Gehemmt sei die Nachfrage nicht nur durch den hohen Anschaffungspreis oder die Reichweit der Batterien, sondern durch die schlechte Infrastruktur von Lademöglichkeiten. Vor allem sollte das Laden in den eigenen vier Wänden erleichtert werden. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Berlin: Querelen um Rückkauf des Stromnetzes

23.04.2019 Elmar Schütze | Allgemeines | Quelle: Berliner Zeitung (Auflage: 105.819)

Das Energienetz in Berlin ist immer noch Streitsache zwischen Gasag, Vattenfall und der Regierung Berlins. Das Stromnetz in der Hauptstadt soll rekommunalisiert werden. Der schwedische Energiekonzern Vattenfall hat eine neue Klage gegen Berlin Energie angekündigt. Die Konzession für den Betrieb des Netzes soll nicht unabhängig vergeben worden sein. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Werden über das Elektroauto Fake News gestreut?

23.04.2019 Holger Appel, Lukas Weber | Mobilität,  Allgemeines | Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Auflage: 268.110)

Zwei Professoren haben die Autobranche in Erregung versetzt: der Physikprofessor Christoph Buchal und Hans-Werner Sinn, der Ex-Präsident des Münchner Ifo-Instituts, haben die steile These aufgestellt, dass Elektroautos die deutsche Klimabilanz nur in der Theorie entlasten würden. In der Realität würden Stromer den CO2-Ausstoß sogar erhöhen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

IEA-Chef: Energiesektor das Herz des Problems

23.04.2019 Bernhard Pötter | Allgemeines | Quelle: die tageszeitung (Auflage: 53.097)

Die künftige Infrastruktur auf der Welt müsse sauber sein, um die Klimaziele zu erreichen, betont der Chef der Interationalen Energieagentur im Interview mit der "TAZ". Das "Herz des Problems" sei der Energiesektor: Der Ausbau der Erneuerbaren sollte das vorrangige Ziel sein. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Schulze: Umweltministerium ist Treiber der Regierung

23.04.2019 Martin Knobbe, Gerald Traufetter | Allgemeines | Quelle: DER SPIEGEL (Auflage: 803.884)

Ihr Ministerium sei keinesfalls machtlos, betont die Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) im Interview mit dem Magazin "Der Spiegel". Die Umweltministerin sieht ihr Ministerium als Vorreiter für den Kohleausstieg und glaubt nicht, dass die Schülerproteste "Fridays for Future" ihre Klimapolitik verschärft hätte. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Erdgas-Autos als Brückentechnik besser als Elektroautos

18.04.2019 Christian Wölbert | Mobilität | Quelle: Hannoversche Allgemeine Zeitung (Auflage: 125.200)

Christian Wölbert spricht sich für Erdgas-Autos als „Brückentechnik“ aus, die im Vergleich mit spritbetriebenen und vielleicht geraume Zeit auch noch mit E-Autos „grün und günstig“ seien. Dass sie kaum verbreitet sind, hat nach Wölbert „mit Problemen älterer Modelle zu tun, die längst behoben sind“, außerdem mit der EU, die die Vorteile von E-Autos „maßlos übertreibe“ und Methan nicht fördere. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Wissenschaftler uneinig zu Windenergie und Insekten

18.04.2019 Konstantin Stumpe | Wind | Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (Auflage: 66.296)

Wissenschaftler sind sich nicht einig, ob die Zahl von durch Windräder getöteten Insekten relevant ist. Die „NOZ“ zitiert dazu Franz Trieb vom DLR (eher ja) und den Insektenforscher Lars Krogmann vom Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart andererseits (eher nein). Steffi Lemke (Grüne) fordert Naturschutz-„Tabuflächen“. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Shell soll groß in die Stromversorgung einsteigen

18.04.2019 Konrad Fischer, Angela Hennersdorf | Allgemeines | Quelle: WirtschaftsWoche (Auflage: 133.657)

Shell will nach den Worten von Vorstand Maarten Wetselaar der größte Stromversorger der Welt werden. Binnen zehn Jahren soll Strom ein Drittel zum Umsatz beisteuern. Die „Wirtschaftswoche“ hält das für realistisch: „Konsequent wie kein anderer Öl- und Gaskonzern steigt Royal Dutch Shell in die grüne Stromversorgung ein.“ Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Willkommen bei PresseTrend

PresseTrend ist Ihr Medienbeobachter für die Neue Energiewelt. Wir versorgen Unternehmen, Verbände und Institutionen seit 2003 mit dem Wichtigsten aus der deutschen Berichterstattung rund um das Thema Energie. Unser Monitoring von rund 200 meinungsbildenden Print- und Onlinemedien informiert Sie über die wichtigsten Ereignisse und bietet einen umfassenden Einblick in die vielschichtigen Meinungen und Debatten.

Kompletter Durchblick!

Sie wollen den vollen Überblick und Zugang zu allen Inhalten? Testen Sie alle Funktionen kostenlos für 30 Tage PREMIUM.

Premiumaccount anmelden