Newsletter und Analysen für die Neue Energiewelt seit 2003

Volltextsuche

Die Suche erfolgt lediglich in den oben ausgewählten Themenbereichen.

Archiv durchsuchen

Ruhrgebiet soll zur "Region der alternativen Energien" ausgebaut werden

29.07.2016 Solar | Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung (Auflage: 119.276)

Der Regionalverband Ruhr (RVR) will das Image des Ruhrgebiets radikal verändern. Die eher für fossile Energien bekannte Region soll sich zu einer Vorzeigeregion für Solarenergie entwickeln. Dazu plant der Verband eine umfangreiche Werbekampagne bei Häuslebauern, Wohnungsbaugesellschaften und Unternehmen. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

EnBW: Sinkende Strompreise und Atomrückstellungen sorgen für Verlust

29.07.2016 Allgemeines | Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Auflage: 268.110)

Rückläufige Gewinne vor allem infolge gesunkener Börsenstrompreise und weitere Sonderlasten zehren an der Substanz der EnBW. Im ersten Halbjahr 2016 verbuchte der Versorger einen Nettoverlust von 195 Millionen Euro. Das Geld fehlt für die Umsetzung der Energiewende. Weitere Belastungen drohen. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Greenpeace Energy will Bürgergenossenschaften mit Risikokapital unterstützen

29.07.2016 Bernward Janzing Allgemeines | Quelle: die tageszeitung (Auflage: 53.097)

Das neue Ausschreibungsmodell birgt für Bürgerenergiegenossenschaften hohe finanzielle Risiken und könnte viele von ihnen von der Beteiligung an EE-Projekten abhalten. Greenpeace Energy greift den Bürgern nun gemeinsam mit seiner Kraftwerkstochter Planet energy unter die Arme, indem es ihnen Risikokapital bereitstellt. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Forscher erarbeiten Sanierungskonzept für historische Gebäude

29.07.2016 Lars Klaasen Allgemeines | Quelle: Süddeutsche Zeitung (Auflage: 391.894)

Die Sanierung von alten Gebäuden ist für die CO2-Einsparung von großem Gewicht. Wie aber kann man historische Häuser sanieren und dabei ihre besonderen architektonischen und sozialen Charakteristika erhalten? Forscher der Technischen Hochschule Regensburg haben nun am Beispiel einer genossenschaftlichen Siedlung Antworten auf diese Fragen erarbeitet. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Einstieg in die Batteriezellfertigung für deutsche Autoindustrie entscheidend

29.07.2016 Rebecca Eisert u.a. Mobilität | Quelle: WirtschaftsWoche (Auflage: 133.657)

Der Bau von Teslas Gigafabrik in der Wüste von Nevada stellt deutsche Autobauer vor die drängende Frage, ob sie eine eigene Zellfertigung aufbauen sollen oder nicht. Verzichten die Deutschen darauf, drohen enorme Verluste von Arbeitsplätzen. Doch manch ein Branchenbeobachter hält den Vorsprung der Asiaten für nicht mehr einholbar. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Berlin macht bei Verordnung zur Entlastung von Mieterstrom-Projekten Druck

29.07.2016 Ulrich Paul Solar | Quelle: Berliner Zeitung (Auflage: 105.819)

Während Eigenheim-Besitzer für die PV-Anlagen auf ihrem Dach von Entlastungen bei der EEG-Umlage profitieren, müssen Mieter bislang die volle Umlage bezahlen. Doch mit dem kürzlich beschlossenen EEG sollen die Entlastungen auch für Mieter gelten. Berlins Regierender Bürgermeister mahnt den Bund nun zur Eile bei der Erarbeitung der entsprechenden Verordnung. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Gericht verurteilt Solarworld zur Zahlung von knapp 800 Millionen Dollar an Hemlock

28.07.2016 Solar | Quelle: Süddeutsche Zeitung (Auflage: 391.894)

Im Streit um nicht eingehaltene Siliziumverträge mit dem US-Lieferanten Hemlock wurde Solarworld nun in erster Instanz zur Zahlung von knapp 800 Millionen Dollar verurteilt. Solarworld-Chef Frank Asbeck bezeichnete die Höhe der Forderungen als "absurd". Man bemühe sich weiterhin um eine außergerichtliche Einigung mit Hemlock, betonte er. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Umwelt- und Bahnverbände fordern Entlastungen für klimafreundliche Güterbahn

28.07.2016 Mobilität | Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Auflage: 268.110)

Umweltschützer und Bahnverbände fordern Nachbesserungen am Entwurf für die "deutsche Nachhaltigkeitsstrategie 2016", den die Regierung im Herbst beschließen will. Das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen betont: Das Ziel eines klimaneutralen Gütertransports im Jahr 2050 ist ohne Schienenverkehr nicht zu erreichen. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Sachsen-Anhalt: Neue Entwicklungen im Streit um Windpark bei Zeppernick

28.07.2016 Gabriela Keller Wind | Quelle: die tageszeitung (Auflage: 53.097)

Im dem bereits vier Jahre währenden Streit um einen geplanten Windpark bei Zeppernick in Sachsen-Anhalt gibt es neue Entwicklungen. Der Investor, die Lorica Energiesysteme GmbH, hat ihren Widerspruch gegen den Ablehnungsbescheid des Kreises Jerichower Land zurückgezogen und will nun auf außergerichtlichem Wege mit den Behörden in den Dialog treten. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Willkommen bei PresseTrend

PresseTrend ist Ihr Medienbeobachter für die Neue Energiewelt. Wir versorgen Unternehmen, Verbände und Institutionen seit 2003 mit dem Wichtigsten aus der deutschen Berichterstattung rund um das Thema Energie. Unser Monitoring von rund 200 meinungsbildenden Print- und Onlinemedien informiert Sie über die wichtigsten Ereignisse und bietet einen umfassenden Einblick in die vielschichtigen Meinungen und Debatten.

Kompletter Durchblick!

Sie wollen den vollen Überblick und Zugang zu allen Inhalten? Testen Sie alle Funktionen kostenlos für 30 Tage PREMIUM.

Premiumaccount anmelden