Newsletter und Analysen für die Neue Energiewelt seit 2003

Volltextsuche

Die Suche erfolgt lediglich in den oben ausgewählten Themenbereichen.

Archiv durchsuchen

Europäischer Rechnungshof kritisiert Energiewende

20.09.2017 | Allgemeines | Quelle: Der Tagesspiegel (Auflage: 110.471)

Der Europäische Rechnungshof findet, die EE würden in vielen EU-Staaten behindert. Zugleich kritisieren die Prüfer mangelnde Kosteneffizienz: In Deutschland werden neue Ölheizungen gefördert, die Befreiung von Industrie-Unternehmen von der EEG-Umlage wurde zu wenig geprüft. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Mastiaux erklärt die Energiewende bei EnBW

20.09.2017 | Allgemeines | Quelle: Handelsblatt (Auflage: 127.797)

Das Jahr 2017 soll bei EnBW das "Jahr der Energiewende" werden, schreibt Konzernchef Frank Mastiaux in einem internen Strategie-Papier. Netze, EE und Vertrieb sollen die künftigen Geschäftsfelder sein, fossile Energien mittelfristig keine Rolle mehr spielen. Weiterlesen

8-MW-Anlage von Adwen geht nicht in Serie

20.09.2017 | Wind | Quelle: NORDSEE-ZEITUNG (Auflage: 42.023)

Siemens will die neue Acht-MW-Anlage von Adwen nicht in die Serienproduktion überführen. An dem Projekt sollen gut 90 Arbeitsplätze hängen. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Zulassungsstatistik zeigt: Diesel und Benziner identisch bei CO2

20.09.2017 Philipp Neumann | Mobilität | Quelle: Hamburger Abendblatt (Auflage: 192.333)

Aus einer Übersicht der Neuzulassungen aus dem Verkehrsministerium geht hervor, dass neue Dieselautos im Schnitt genauso viel CO2 emittieren wie Benziner. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Heizkosten auf Rekordtief

20.09.2017 Michael Bauchmüller | Allgemeines | Quelle: Süddeutsche Zeitung (Auflage: 391.894)

Die Heizkosten sind so niedrig wie schon lange nicht mehr, zeigt der Wärmemonitor des DIW. Das verleitet dazu, Effizienzmaßnahmen aufzuschieben. Die Experten warnen aber davor - denn bald könnten die Energiepreise wieder steigen. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Öko-Synthese-Sprit "in zwei bis drei Jahren" marktreif

20.09.2017 Frank Meßing | Mobilität | Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung (Auflage: 119.276)

Binnen zwei bis drei Jahren wollen Forscher einen sauberen Synthese-Kraftstoff aus dem Labor zur Marktreife entwickeln - wenn die Förderzusage über 100 Millionen Euro kommt. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Gegenwind-Initiativen in SH haben fast 20.000 Unterschriften

19.09.2017 Malte Kühl | Wind | Quelle: Schleswig-Holsteinische Landeszeitung (Auflage: 21.275)

Windkraft-Gegner in Schleswig-Holstein haben je fast 20.000 Unterschriften für ihre Initiativen zu Mindestabstand und Mitbestimmung gesammelt. Zudem liegen rund 6.000 Stellungnahmen zur Regionalplanung vor. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

EU-Kommission will Emissionen drastisch senken

19.09.2017 | Mobilität | Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Auflage: 268.110)

Die EU-Kommission unternimmt einen neuen Anlauf für eine Quotenregelung, die Autos mit geringem Schadstoff-Ausstoß voranbringen soll. In den kommenden Wochen will Industriekommissarin Elzbieta Bienkowska ein Mobilitätspaket erarbeiten. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Wie und warum die USA im Klimaabkommen bleiben könnten

19.09.2017 Michael Bauchmüller | Allgemeines | Quelle: Süddeutsche Zeitung (Auflage: 391.894)

Dass die USA nun doch erwägen, im Klimaabkommen zu bleiben, liegt vor allem an einer veränderten Einschätzung von Juristen über Haftungsrisiken in den USA. Nun gilt es, einen Weg zu finden, der das Abkommen wahrt, aber keinen Gesichtsverlust für Trump bedeutet. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

EEG-Novelle beutelt Windbranche in Deutschland

19.09.2017 Andreas Macho | Wind | Quelle: wiwo.de

Der Windenergie-Branche in Deutschland steht eine Kosolidierung in den nächsten beiden Jahren bevor. Als Wachstumsmarkt gelten dagegen die USA. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Willkommen bei PresseTrend

PresseTrend ist Ihr Medienbeobachter für die Neue Energiewelt. Wir versorgen Unternehmen, Verbände und Institutionen seit 2003 mit dem Wichtigsten aus der deutschen Berichterstattung rund um das Thema Energie. Unser Monitoring von rund 200 meinungsbildenden Print- und Onlinemedien informiert Sie über die wichtigsten Ereignisse und bietet einen umfassenden Einblick in die vielschichtigen Meinungen und Debatten.

Kompletter Durchblick!

Sie wollen den vollen Überblick und Zugang zu allen Inhalten? Testen Sie alle Funktionen kostenlos für 30 Tage PREMIUM.

Premiumaccount anmelden