Newsletter und Analysen für die Neue Energiewelt seit 2003

Volltextsuche

Die Suche erfolgt lediglich in den oben ausgewählten Themenbereichen.

Archiv durchsuchen

Im Saarland werden kaum noch Windräder installiert

03.01.2019 Lothar Warscheid | Wind | Quelle: Saarbrücker Zeitung (Auflage: 137.412)

Nach einer Aufstellung des Landesamts für Umwelt und Arbeitsschutz hat die Behörde 2017 kein einziges Windrad genehmigt, nachdem 2016 insgesamt 54 positive Bescheide für Anlagen ergangen sind. Grund ist das seit Anfang 2017 gültige Ausschreibungsverfahren. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Elektrische Herausforderungen für deutsche Autohersteller

03.01.2019 Menzel, Stefan | Mobilität | Quelle: Handelsblatt.com

Die Automobilindustrie stehe weltweit vor dem größten Umbruch in ihrer Geschichte. Zwar haben auch die deutschen Automobilkonzerne inzwischen die Zeichen der Zeit erkannt und bemühen sich, ihr Portfolio zu elektrifizieren. Diesel-Krise, sinkende Absatzzahlen und neue Konkurrenten könnten ihnen aber den Start in das neue Zeitalter erschweren. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Emissionshandel ist "das Beste, was Europa passieren konnte"

03.01.2019 Záboji, Niklas | Allgemeines | Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Auflage: 268.110)

Der Emissionshandel sei das Beste, was Europa und dem Klima passieren konnte, so Niklas Záboji. Die Wettbewerbsfähigkeit der beteiligten Unternehmen habe, anders als erwartet, sogar zugenommen. Statt neuer Abgaben und Regeln sollte Europa nun den Mut haben, sich auf den Emissionshandel zu konzentrieren. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Bundesrechnungshof moniert KfW-Vergütung

03.01.2019 Reichel, Reiner | Allgemeines | Quelle: Handelsblatt (Auflage: 127.797)

Um die Klimaziele zu erreichen, hat die Regierung im Haushaltsplan 2019 zwei Milliarden Euro Subventionen für die energetische Gebäudesanierung eingeplant. Der Bundesrechnungshof moniert, dass die KfW-Bank zu hohe Vergütungen für die Kredite bekommt und das BMWi die Zahlen nicht sorgfältig genug geprüft habe. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Strahlende Zukunft für Russland

03.01.2019 Reinhard Wolff | Allgemeines | Quelle: Handelsblatt (Auflage: 127.797)

Russland will nicht nur den Anteil der heimischen Atomkraft deutlich erhöhen, sondern hofft auf eine globale Marktbelebung und einen höheren eigenen Marktanteil. Dabei helfen soll ein neu entwickelter „toleranter Brennstoff“, der ein Unglück wie in Fukushima verhindern können soll. Russische Umweltschätzer sind jedoch skeptisch hinsichtlich der Seriösität der Sicherheitsversprechen und halten die Entsorgungsfrage als nach wie vor ungelöst. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Zu teuer und zu spät

03.01.2019 Reinhard Wolff | Allgemeines | Quelle: die tageszeitung (Auflage: 53.097)

Baubeginn und Fertigstellung des neuesten finnischen Atomkraftwerks Hanhikivi verzögern sich um mindestens vier Jahre, gab der Bauherr, die finnischen Fennovoima, bekannt. Grund sind fehlende Planungsunterlagen für die Genehmigung durch die staatliche Atomaufsichtsbehörde Stuk. Die Russische Rosatom ist nicht nur 30%-Teilhaber der Fennovoima, sondern hatte als Auftragnehmer lediglich Kopien eines baugleichen russischen AKW eingereicht. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Öl-, Strom- und Gaspreise steigen unterschiedlich stark an

02.01.2019 Wetzel, Daniel | Allgemeines | Quelle: DIE WELT (Auflage: 182.318)

Zum Start ins neue Jahr werden die Preise für Öl, Strom und Gas prognostiziert – während der Ölpreis nicht so stark stieg wie erwartet, müssen sich Stromkunden auf höhere Rechnungsbeträge einstellen, was vor allem an den hohen Abgaben liegt. Gaskunden dagegen können angesichts sehr moderater Preiserhöhungen entspannt bleiben. Weiterlesen

Brandenburg und Sachsen schlagen Strukturprojekte vor

02.01.2019 Haustein-Teßmer, Oliver | Allgemeines | Quelle: Lausitzer Rundschau (Auflage: 79.052)

Die Kohlekommission wird am 1. Februar einen Zeitplan und konkrete Vorschläge für die Erhaltung der Wirtschaftskraft in den Förderregionen vorlegen. Brandenburg und Sachsen haben nun konkrete Vorschläge gemacht, wie sie die eingeplanten Mittel in eine Stärkung der Regionen investieren wollen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Stratmann: Wind und Solar müssen netzdienlicher werden

02.01.2019 Stratmann, Klaus | Allgemeines | Quelle: Handelsblatt (Auflage: 127.797)

Ohne die fossilen Energien wäre im dunklen und windarmen Dezember die Stromversorgung zusammengebrochen. Klaus Stratmann fordert daher, nicht nur die immer weiter steigende Menge des regenartiv produzierten Stroms zu beachten, sondern auch mehr Netzdienlichkeit von den erneuerbaren Anlagen einzufordern. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Negativ ins Neue Jahr

02.01.2019 Klaus Stratmann | Allgemeines | Quelle: Handelsblatt.com

Angesichts einer zu geringen Abnahme und mangelnder Flexibilitäten, führten große Mengen erneuerbaren Stroms am Neujahrstag während mehrere Stunden, wie bereits in den Vorjahren, zu einem negativen Strompreis. Bundesnetzagentur und AGORA Energiewende sehen darin jedoch ein normales Marktgeschehen, während der Geschäftsführer beim Institut der deutschen Wirtschaft (IW) vor den Kosten warnt. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Willkommen bei PresseTrend

PresseTrend ist Ihr Medienbeobachter für die Neue Energiewelt. Wir versorgen Unternehmen, Verbände und Institutionen seit 2003 mit dem Wichtigsten aus der deutschen Berichterstattung rund um das Thema Energie. Unser Monitoring von rund 200 meinungsbildenden Print- und Onlinemedien informiert Sie über die wichtigsten Ereignisse und bietet einen umfassenden Einblick in die vielschichtigen Meinungen und Debatten.

Kompletter Durchblick!

Sie wollen den vollen Überblick und Zugang zu allen Inhalten? Testen Sie alle Funktionen kostenlos für 30 Tage PREMIUM.

Premiumaccount anmelden