Newsletter und Analysen für die Neue Energiewelt seit 2003

Volltextsuche

Die Suche erfolgt lediglich in den oben ausgewählten Themenbereichen.

Archiv durchsuchen

Geldsegen für Energie- und Klimafonds und weniger Emissionen

16.07.2018 | Allgemeines | Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Auflage: 268.110)

Für Unternehmen ist es teurer geworden, Kohlendioxid in die Atmosphäre abzulassen. Vor einem Jahr mussten sie etwa fünf Euro je Tonne CO2 zahlen, inzwischen hat sich der Preis verdreichaft, 15,80 Euro kostete am Freitag an der Strombörse EEX eine Tonne CO2. Kann Deutschland seine Klimaziele doch erreichen? Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Das weltumfassende Stromnetz der Chinesen

16.07.2018 Sopie Crocoll, Karin Finkenzeller | Allgemeines | Quelle: wiwo.de

Der staatseigene, chinesische Konzern State Grid verfolgt größere Pläne als den Einstieg in den deutschen Stromnetzbetreiber 50Hertz. Weltweit kauft sich State Grid in die Stromnetze der Welt ein. Das Ziel: ein weltumfassendes Netz. Weiterlesen

Streit um Erdgasröhre Nord Stream 2 durch die Ostsee

13.07.2018 Stefan Scholl | Allgemeines | Quelle: Frankfurter Rundschau (Auflage: 55.597)

Der Bau einer zweiten Erdgasröhre „Nord Stream 2“ von Russland nach Deutschland – direkt durch die Ostsee statt durch die Ukraine und Polen – ist umstritten. Die russische und die deutsche Regierung versprechen sich Vorteile davon; die ukrainische, polnische und aktuell heftig die US-Regierung sind dagegen. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Bei russischem Erdgas ist die Abhängigkeit gegenseitig

13.07.2018 Antje Höning | Allgemeines | Quelle: Rheinische Post (Auflage: 318.550)

US-Präsident Donald Trump ist gegen eine zweite russisch-deutsche Erdgasröhre „Nord Stream 2“ durch die Ostsee und hat behauptet, Deutschland sei bei Energie von Russland abhängig und dessen „Gefangener“. Tatsächlich könnte es ihm eher um eine Verkaufsförderung für US-Flüssiggas in Europa gehen. Weiterlesen

Subventionierung des englischen AKW Hinkley Point C ist legal

13.07.2018 Christian Rath | Allgemeines | Quelle: taz.de

Großbritannien darf das neue Atomkraftwerk Hinkley Point C mit 21 Milliarden Euro subventionieren. Das entschied das Europäische Gericht (EuG) in Luxemburg, das damit eine Klage Österreichs ablehnte. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Nord Stream 2: USA bekräftigen Sanktionsdrohung

12.07.2018 | Allgemeines | Quelle: FAZ.Net

Die USA haben ihre Sanktionsdrohungen gegen Unternehmen, die am Nord Stream 2 beteiligt sind, bekräftigt. US-Präsident Donald Trump hatte Deutschland auf dem Nato-Gipfel in Brüssel als "Gefangenen" Russlands bezeichnet, weil Deutschland einen Teil ihres Energiebedarfes über russische Quellen deckt. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

IG Metall Küste will Beschäftigte der Windkraftindustrie befragen

12.07.2018 | Wind,  Allgemeines | Quelle: Welt online

Die IG Metall Küste hat eine Umfrage bei den Beschäftigten der Windkraftindustrie in Norddeutschland vorgestellt. Es soll auch um die Frage gehen, ob der Kostendruck bei der Windenergie zu Lasten der Beschäftigen geht. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Strom aus Müll und Sonne

12.07.2018 Reiner Wandler | Allgemeines | Quelle: taz.de

Statt wie bisher beim Stromkonzern Endesa einzukaufen, haben die Behörden in Barcelona seit Juli beschlossen, nur noch selbstproduzierten Strom zu verbrauchen. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Duisport beklebt Halle mit Solarfolie

12.07.2018 Sven-Michael Veit | Solar,  Allgemeines | Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung (Auflage: 119.276)

Die organischen ultraleichten Solarfolien von Heliatek kleben jetzt auf einer 200 Quadratmeter großen Hallenfassade im Freihafen von Duisburg. Die Solarfolien werden erstmals nach einem Testlauf im großen Maßstab benutzt. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Netzbetreiber fordert Ausbau von Offshore-Windenergie

12.07.2018 | Wind,  Allgemeines | Quelle: die tageszeitung (Auflage: 53.097)

Die Windkraftwerke in der Nordsee haben 5,15 Prozent mehr Strom erzeugt als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, teilte der Netzbetreiber Tennet mit. Das Wachstum der Offshore-Windenergie hat sich verlangsamt. Die Netzkapazitäten würden trotzdem nicht ausgeschöpft. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Willkommen bei PresseTrend

PresseTrend ist Ihr Medienbeobachter für die Neue Energiewelt. Wir versorgen Unternehmen, Verbände und Institutionen seit 2003 mit dem Wichtigsten aus der deutschen Berichterstattung rund um das Thema Energie. Unser Monitoring von rund 200 meinungsbildenden Print- und Onlinemedien informiert Sie über die wichtigsten Ereignisse und bietet einen umfassenden Einblick in die vielschichtigen Meinungen und Debatten.

Kompletter Durchblick!

Sie wollen den vollen Überblick und Zugang zu allen Inhalten? Testen Sie alle Funktionen kostenlos für 30 Tage PREMIUM.

Premiumaccount anmelden