Newsletter und Analysen für die Neue Energiewelt seit 2003

Volltextsuche

Die Suche erfolgt lediglich in den oben ausgewählten Themenbereichen.

Archiv durchsuchen

Durchbruch der EE kein Selbstgänger

16.01.2018 Joachim Wille | Allgemeines | Quelle: Frankfurter Rundschau (Auflage: 55.597)

Während die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien auf Basis einer neuen Studie den Durchmarsch der EE für geradezu zwangsläufig hält, zeigt sich Joachim Wille in seiner Analyse in der FR skeptischer: Alle Zahlen belegen, dass die Steinkohle weiterhin stark nachgefragt wird. Ohne einen „wirksamen CO2-Preis“ werde sich das so schnell nicht ändern. Nur haben sich die GroKo-Sondierer in Berlin mit dieser Frage gar nicht beschäftigt. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Innogy dreht am Windrad

16.01.2018 | Wind | Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Auflage: 268.110)

Die RWE-Tochter Innogy investiert kräftig in den Ausbau der EE-Erzeugung. In Thüringen sollen 23 Windparks entstehen, in den USA werden Anlagen mit einer Leistung von 2000 MW geplant und in Groß Britannien erhielt das Essener Unternehmen den Zuschlag für den Offshore-Windpark Triton Knoll. Daneben soll auch PV künftig eine größere Rolle spielen, kündigt der Vorstand an. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Palmer: Kryptowährungen brauchen Energiestandards

16.01.2018 Boris Palmer | Allgemeines | Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Auflage: 268.110)

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer hat in einem Gastbeitrag in der FAZ Energiestandards für Kryptowährungen wie den Bitcoin gefordert. Deren System sei darauf angelegt, ständig wachsen zu müssen, um sicher zu bleiben. So zeichne sich eine Situation ab, in der die Rechner-Netzwerke dieser virtuellen Währungen mehr CO2 produzieren, als an anderen Stellen zu sparen sind. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Berlin torpediert Paris

16.01.2018 Christopher Schrader | Allgemeines | Quelle: Süddeutsche Zeitung (Auflage: 391.894)

Die Klima-Verabredungen der GroKo-Sondierer könnten das gesamte Pariser Klimaabkommen ins Wanken bringen, warnt die SZ. Denn selbst, wenn die Ziele für 2030, 2050 und so weiter eingehalten werden, sorge jede Verzögerung davor für übermäßige CO2-Emissionen Deutschlands. Das könnten andere Staaten als Rechtfertigung für eigene Bremsmanöver heranziehen. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Negativpreise zeigen "Chaos am Energiemarkt"

16.01.2018 Nando Sommerfeldt, Holger Zschäpitz | Allgemeines | Quelle: Welt online

Der Bund müsse seine Energiepolitik dringend um konkrete Ausbauplanungen für Speicher und Netze erweitern, heißt es in bei welt.de. Denn derzeit herrsche „Chaos am Energiemarkt“, was sich daran ablesen lasse, dass in diesem Jahr schon fünf Mal ein negativer Strompreis an der Börse galt. Strom für bis zu 100 Millionen Euro wird so jährlich verschenkt. Ein Ausweg könne Power-to-Gas sein. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

PwC: Zukunft der Stadtwerke liegt in der Kooperation

16.01.2018 Klaus Stratmann | Allgemeines | Quelle: Handelsblatt.com

Eine PwC-Studie für den Verband kommunaler Unternehmen (VKU) empfiehlt den deutschen Stadtwerken intensive Kooperationen auf Zukunftsfeldern. Das sei der Weg, mit dem sie in einem schwieriger werdenden Umfeld bestehen könnten, berichtet das Handelsblatt aus der Studie. Aussichtsreiche Themen könnten etwa die Digitalisierung des Vertriebs sowie Elektromobilität und Speicher sein. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Jens Eckhoff: GroKo bringt "eher Stillstand" für Energiewende

16.01.2018 Peter Hanuschke | Allgemeines | Quelle: Weserkurier online

Eine GroKo würde "eher Stillstand" für die Energiewende bedeuten, fürchtet Jens Eckhoff. Das Klimaziel für 2020 aufzugeben sei "natürlich fatal". So fehle die Orientierung. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Ausgleichszahlung für Windkraft-Gemeinden in Brandenburg

16.01.2018 | Wind | Quelle: Welt online

Gemeinden mit Windparks in Brandenburg sollen künftig eine Ausgleichszahlung erhalten. Diese soll in Naturschutz und Landschaftspflege fließen. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Palmöl-Verbot: EU stimmt ab, Malaysia protestiert

16.01.2018 Vanessa Steinmetz | Bioenergie | Quelle: SPIEGEL ONLINE

Das EU-Parlament entscheidet heute (Mittwoch) darüber, ob Biosprit nach 2021 noch Palmöl enthalten darf. Malaysia kündigt Widerstand an und will vor der Welthandelsorganisation WTO gegen ein mögliches Verbot vorgehen. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

IPCC hält 1,5-Grad-Ziel für kaum noch erreichbar

15.01.2018 Bernhard Pötter | Allgemeines | Quelle: die tageszeitung (Auflage: 53.097)

Der Weltklimarat hat kaum noch Hoffnungen, dass die Erderwärmung bis 2100 auf 1,5 Grad begrenzt werden kann. Wahrscheinlich sei, dass sie doppelt so hoch ausfallen wird. Das steht im Entwurf eines Berichtes von mehr als 100 Autoren für die kommende Weltklimakonferenz, aus dem die taz berichtet. Weiterlesen

Willkommen bei PresseTrend

PresseTrend ist Ihr Medienbeobachter für die Neue Energiewelt. Wir versorgen Unternehmen, Verbände und Institutionen seit 2003 mit dem Wichtigsten aus der deutschen Berichterstattung rund um das Thema Energie. Unser Monitoring von rund 200 meinungsbildenden Print- und Onlinemedien informiert Sie über die wichtigsten Ereignisse und bietet einen umfassenden Einblick in die vielschichtigen Meinungen und Debatten.

Kompletter Durchblick!

Sie wollen den vollen Überblick und Zugang zu allen Inhalten? Testen Sie alle Funktionen kostenlos für 30 Tage PREMIUM.

Premiumaccount anmelden