Newsletter und Analysen für die Neue Energiewelt seit 2003

Volltextsuche

Die Suche erfolgt lediglich in den oben ausgewählten Themenbereichen.

Archiv durchsuchen

Uniper soll bis zu 25 Milliarden Euro zusätzlich vom Bund erhalten

23.11.2022 | Allgemeines | Quelle: MBI EnergySource

Uniper wird seinen Aktionären auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am 19. Dezember die wesentlichen Elemente seines Stabilisierungspakets...

Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Thüringen muss im kommenden Jahrzehnt 35 600 Hektar seiner Landesfläche für Windkraftanlagen reservieren. Damit würde der Vorgabe der Bundesregierung entsprochen, in Thüringen bis 2032 insgesamt 2,2 Prozent der Landesfläche für Windkraftstandorte auszuweisen, sagte Infrastrukturministerin Susanna Karawanskij (Linke). Sie und Energieministerin Anja Siegesmund (Grüne) plädierten bei der Vorstellung des neuen Landesentwicklungsprogramms dafür, verstärkt auch Schad- und Kahlflächen in Thüringens Wäldern für Windräder zu nutzen. Kritik für diese Haltung kam von der Opposition aus CDU, FDP und AfD.

Weiterlesen

Übergewinne von Mineralölunternehmen/BMF schlägt Steuersatz von 33 Prozent vor

23.11.2022 | Allgemeines | Quelle: MBI EnergySource

Das Bundesfinanzministerium (BMF) will Übergewinne von Mineralöl- und Gasunternehmen mit einem Steuersatz von 33 Prozent besteuern.

Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Ifo-Umfrage/Viele Firmen haben Gasverbrauch ohne Produktionsdrosselung gesenkt

22.11.2022 | Allgemeines | Quelle: MBI EnergySource

Viele Unternehmen im verarbeitenden Gewerbe in Deutschland haben in den vergangenen Monaten Erdgas eingespart, ohne ihre Produktion deswegen...

Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Niedersachsen/Wilhelmshavener LNG-Anleger wird deutlich teurer

22.11.2022 | Allgemeines | Quelle: MBI EnergySource

Der neue Anleger für das Importterminal für Flüssigerdgas (LNG) in Wilhelmshaven macht nach Angaben des Wirtschaftsministeriums in Hannover nur einen...

Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Angesichts eines stockenden Ausbaus der erneuerbaren Energien erwägt Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) Staatsgarantien für die Wind- oder Solarbranche. Denkbar seien Produktions- oder Abnahmegarantien, sagte er am Montag nach einem Branchengipfel und griff damit einen Vorschlag aus der Runde auf, "den wir bewerten werden". Knackpunkt sind die langen Genehmigungsverfahren - sie bremsen den Ausbau aus. "Der Markt ist sehr verunsichert", sagte Habeck.

Weiterlesen

Willkommen bei PresseTrend

PresseTrend ist Ihr Medienbeobachter für die Neue Energiewelt. Wir versorgen Unternehmen, Verbände und Institutionen seit 2003 mit dem Wichtigsten aus der deutschen Berichterstattung rund um das Thema Energie. Unser Fachinformationsdienst informiert Sie über die wichtigsten Ereignisse und bietet einen umfassenden Einblick in die vielschichtigen Meinungen und Debatten.

Kompletter Durchblick!

Sie wollen den vollen Überblick und Zugang zu allen Inhalten? Testen Sie alle Funktionen kostenlos für 30 Tage PREMIUM.

Premiumaccount anmelden