Newsletter und Analysen für die Neue Energiewelt seit 2003

Volltextsuche

Die Suche erfolgt lediglich in den oben ausgewählten Themenbereichen.

Archiv durchsuchen

Ökostrom-Konto prall gefüllt

14.03.2019 Andreas Mihm | Allgemeines | Quelle: FAZ.Net

Das „Ökostromkonto“ hat mit nahezu sechs Milliarden Euro Guthaben einen Rekordstand erreicht, berichtet die FAZ. Obwohl die Ökostromumlage zum Jahreswechsel gesenkt wurde, nimmt der Saldo zu. Inzwischen beträgt er gut das Dreifache dessen, was voriges Jahr an EE-Förderung aufgelaufen ist. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Gerken: Kohleausstieg ist überflüssig

14.03.2019 Lüder Gerken | Allgemeines | Quelle: Hamburger Abendblatt online

Für den Klimaschutz hätte es vollkommen gereicht, die Menge der verfügbaren CO2-Zertifikate nennenswert zu senken, so wie es im Kohlekompromiss auch geplant ist. Das schreibt der Vorsitzende der „Stiftung Ordnungspolitik“, Prof. Lüder Gerken, in einem Gastkommentar im Hamburger Abendblatt. Zusätzlich noch den Ausstieg aus der Kohle-Verstromung bis 2038 zu beschließen, treibe die Kosten des Klimaschutzes unnötig in die Höhe. Über die Zertifikats-Verknappung hätte sich die CO2-Reduzierung ganz automatisch dort vollzogen, wo sie am günstigsten ist. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Mobilitäts-Kommission verfehlt offenbar das Ziel

13.03.2019 Kerstin Schwenn | Mobilität | Quelle: FAZ.Net

Kanzlerin Merkel hat für heute die Spitzen der „Nationalen Plattform zur Zukunft der Mobilität“ zum Gespräch eingeladen. Bis Ende des Monats soll diese Gremium – das Pendant zur Kohlekommission für den Verkehrssektor – ihren Bericht mit Vorschlägen abgeben, wie Deutschland seine Klimaziele auch im Verkehrssektor erreichen kann. Bislang – so ist zu hören – gibt es in der Kommission eher wenig Konsens. Was gemeinsam beschlossen wurde, reicht angeblich bei weitem nicht, um die Mengenziele zu erreichen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Klima-Kapriolen setzen sich zu Beginn dieses Jahres fort

13.03.2019 Christoph Richter | Allgemeines | Quelle: Deutschlandfunk

Das Jahr 2018 war eines der Wettextreme. Und dieses Jahr kündigt sich entsprechend an, beschreibt der Deutschlandfunk in einer Reporte aus Sachsen-Anhalt. An einigen Orten sei es um bis zu 2,5 Grad wärmer als im langjährigen Mittel gewesen. Zugleich zeigt die bisherige Regencharakteristik ebenfalls, dass sie den Norm-Werten erkennbar entschwindet. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Verband: Windkraftausbau in Mecklenburg zu langsam

13.03.2019 Frank Pfaff | Wind | Quelle: Ostfriesen-Zeitung (Auflage: 36.455)

Der Landesverband Erneuerbare Energien Mecklenburg-Vorpommern beklagt ein viel zu geringes Tempo beim Windkraftausbau. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hingegen sieht das Land weiter als „Vorreiter der Energiewende“. Denn Offshore in der Ostsee seien weitere Parks geplant. Und jetzt schon erzeuge das Land doppelt so viel EE-Strom, wie es selbst genötigt. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Mehr Aufmerksamkeit für die Heizung

13.03.2019 | Allgemeines | Quelle: energate Messenger

Die Gebäudebranche braucht mehr Rückenwind durch den Bund. Das war eine durchgehende Forderung verschiedener Fach-Vereinigungen während der Messe ISH in Frankfurt. Die Energiewende ist in der Wahrnehmung der Bevölkerung noch immer ein reines Strom-Thema, entsprechend verhalten sind die privaten Investitionen in die Gebäude. Dass ein Vertreter des Wirtschaftsministeriums ankündigte, den Wärmemarkt auch für „green gases“ und „green fuels“ öffnen zu wollen, sorgte immerhin für etwas Freude. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Erdöl- und Erdgasindustrie fühlt sich gemobbt

13.03.2019 Jens Heitmann | Allgemeines | Quelle: Hannoversche Allgemeine Zeitung (Auflage: 125.200)

Die deutsche Erdöl- und Erdgasindustrie ist auf dem absteigenden Zweig. Dabei könne die Branche mehr zur Energiewende beitragen als geglaubt werde, meint der Chef des Branchenverbands BVEG. Der auch betont, dass es in der Branche kein Wachstum ohne Fracking gebe. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Erstmals mehr Wärmepumpen als Gasheizungen in Neubauten

13.03.2019 | Allgemeines | Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Auflage: 268.110)

Auf der ISH, der Weltleitmesse für Wasser, Wärme, Klima in Frankfurt beschäftigen sich die Verbände mit künfigen Heizformen. Erstmals konnte die Branche feststellen, dass in Neubauten vor allem Wärmepumpen als Heizungen eingebaut werden, heißt es in der "FAZ". Branchenkenner seien dennoch davon überzeugt, dass bis 2030 die Gasheizung in Deutschland die Nummer eins bleiben wird. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Praetorius: Deutschland sollte Signal an die Welt senden

13.03.2019 | Allgemeines | Quelle: Frankfurter Rundschau (Auflage: 55.597)

Die Bewegung "Fridays for Future" hat von über Tausend Prominenten und Forschern, den "Scientists for Future" Unterstützung bekommen. Barbara Preatorius, Ko-Vorsitzende der Kohlekommission, erklärt im Interview mit der "Frankfurter Rundschau", warum die Proteste der Schülerinnen gerechtfertigt sind. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Schafft Scheuer seine zehn Millionen Stromer?

13.03.2019 | Mobilität,  Allgemeines | Quelle: Leipziger Volkszeitung (Auflage: 189.393)

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat plötzlich die Klimaziele Deutschlands im Blick. Am morgigen Donnerstag wird Scheuer mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) über die Zukunft der Mobilität sprechen. Scheuer träumt von einem "Elektro-Käfer-Effekt" und von zehn Millionen Elektroautos bis 2030 in Deutschland. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.

Willkommen bei PresseTrend

PresseTrend ist Ihr Medienbeobachter für die Neue Energiewelt. Wir versorgen Unternehmen, Verbände und Institutionen seit 2003 mit dem Wichtigsten aus der deutschen Berichterstattung rund um das Thema Energie. Unser Monitoring von rund 200 meinungsbildenden Print- und Onlinemedien informiert Sie über die wichtigsten Ereignisse und bietet einen umfassenden Einblick in die vielschichtigen Meinungen und Debatten.

Kompletter Durchblick!

Sie wollen den vollen Überblick und Zugang zu allen Inhalten? Testen Sie alle Funktionen kostenlos für 30 Tage PREMIUM.

Premiumaccount anmelden