Newsletter und Analysen für die Neue Energiewelt seit 2003

Liberale Unions-Politiker wollen "allgemeine CO2-Abgabe"

Quelle: Süddeutsche Zeitung (Auflage: 391.894) Seite 26 Robert Rossmann

Originaltitel: "Union der Mitte" für allgemeine CO-Abgabe
Originaluntertitel: Eine Tonne soll zunächst 60 Euro kosten. Bürger sollen über eine Auszahlung durch die Krankenkasse entlastet werden
Die "Union der Mitte", eine Gruppe von liberalen Unionspolitikern, wolle Klimaschutz "ohne Pillepalle" machen und legen das erste konkrete Konzept nach der Europawahl vor: die Einführung einer "allgemeinen CO2-Abgabe". Zudem fordert die Gruppe eine Reform der Kfz-Steuer und eine Reduktion der Stromsteuer und der EEG-Umlage. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um weiter zu lesen.
Erschienen am 11.06.2019
letzte Aktualisierung am 11.06.2019