Newsletter und Analysen für die Neue Energiewelt seit 2003

Thorsten Kramer neuer Leag-Vorstandsvorsitzender

Quelle: MBI EnergySource

Der Restrukturierungs-Experte Thorsten Kramer wird am 1. Januar 2022 der Vorstandsvorsitzende der Lausitz Energie Bergbau AG und der Lausitz Energie Kraftwerke AG (Leag). Über diesen Beschluss der Aufsichtsräte informierte der Braunkohle-Tagebaubetreiber und -Verstromer am 10. Dezember die Medien.

Das zweitgrößte Bergbau-Unternehmen Deutschlands und das zweitgrößte Unternehmen Ostdeutschlands sieht die Spitzenpersonalie ausdrücklich im Zusammenhang seiner Transformation: Bis 2038 will Deutschland aus Braun- und Steinkohle aussteigen, und die Ampelkoalition, die die neue Regierung stellt, will diesen Ausstieg "möglichst" auf 2030 vorziehen.
Der bisherige Amtsinhaber Dr. Helmar Rendez soll "im besten Einvernehmen", wie es hieß, "im Laufe des nächsten Jahres" in den Aufsichtsrat wechseln. Die Aktionäre - je zur Hälfte die tschechischen Investoren EPH und PPF Investments (PPFI) über die Prager Leag Holding - dankten ihm.
Rendez war insgesamt 18 Jahre Vorstand in Energieunternehmen. 2015 wechselte er in die damalige Vattenfall Europe Mining AG und Vattenfall Europe Generation AG als Finanzvorstand und begleitete den Verkauf der Vattenfall-Braunkohlesparte an EPH und PPFI.
Nach der Übernahme rückte er in den Vorsitz des Vorstandes auf und leitete die Ergänzung der Geschäftsfelder um Erneuerbare und deren Marktintegration, Infrastruktur und Service ein.
Sein designierter Nachfolger, der Bochumer Diplom-Ingenieur Maschinenbau Thorsten Kramer, nennt sich auf der Karriereplattform Linked-in einen "Spezialisten für Restrukturierung und Transformation":
MBI/geo/cdg/13.12.2021
Erschienen am 13.12.2021
letzte Aktualisierung am 13.12.2021